Es gibt bei kulturellem Wandel keine Ausreden:
Warum Agilität meist an den Führungskräften scheitert

09.01.2017

Ist das Kind erstmal in den Brunnen gefallen, werden schnell Schuldige gesucht. So passiert es heute schon fast täglich bei Unternehmen, die den Sprung ins digitale Zeitalter nicht oder nicht rechtzeitig geschafft haben und heute das Nachsehen haben. Die Führungskräfte sind dabei schnell in Versuchung, die mangelnde Flexibilität ihrer Mitarbeiter zu kritisieren. Dies mag nicht ganz falsch sein, kultureller Wandel beginnt aber mit dem Kopf!

Digitalisierung ist nicht Technologisierung, sondern kultureller Wandel, den wir bereits täglich in unserer Gesellschaft erleben. Für Unternehmen bedeutet dies, dass der Schritt ins digitale Zeitalter notwendigerweise mit der Bereitschaft zu kulturellem Wandel beginnt. Führungskräfte und Mitarbeiter müssen gemeinsam gerade im Bereich der Offenheit für Neues und der Bereitschaft zu neuen Kooperationsformen an einem Strang ziehen. Nur auf einer solchen Basis können im Unternehmen neue Geschäftsmodelle entwickelt werden, die die Wettbewerbsfähigkeit langfristig sichern. Die Führungskräfte müssen ihre Mitarbeiter von den neuen Chancen begeistern und müssen sich gleichzeitig um ausreichende Unterstützung kümmern, dass die Mitarbeiter nicht überfordert sind. Das ist eine große Herausforderung, für die es sich in jedem Fall lohnt externe Begleitung durch ein Business Coaching beim Prozess des digitalen Wandels in Anspruch zu nehmen.

 

+++ die CONABO GmbH bietet umfassende Coaching-Konzepte an und unterstützt bei der Umsetzung des digitalen Wandels +++

weitere KEEP-UP-Artikel